Weinrich Weine alias Jürgen Preuss

eMail an Weinrich Weine / Jürgen Preuss
Home
Sitemap
Weinrich Weine
Jürgen Preuss
Der Autor
Presse
zu Weingedichten
zu Grabsprüchen
zu Lesungen von Weinrich Weine
zu Alles in Buddha
zu Anthologien
zu Lesungen von Jürgen Preuss
Lese(r)wut
Lesungen
aktuelle Termine
Links
Impressum
Kontakt
Pressestimmen
zu Lesungen von Jürgen Preuss
Pro Gongschlag ein Gedicht (aus Rheinische Post, 8.März 2008)
"Beim nächsten Ton des Zeitgeistes ist es ..." - der voran gegangene Gong kündigte noch eines von insgesamt 65 Gedichten zu dem Thema "Alles hat seinen Zeitgeist" in der Bücherei Benrath an. Dort spielten am Donnerstag die Sprachakrobaten Jürgen Preuss und Ralf Blaha Loopingpong-Lyrik auf hohem Niveau.
mehr

nach oben
Lyrische Kopfstände (aus Rheinische Post, 16. Februar 2007)
Jürgen Preuss und Ralf Blaha jonglierten als Sprachakrobaten. Mit ihrer "Loopingpong-Lyrik" amüsierten und schockten sie ihr Publikum in Hösel.
mehr

nach oben
Heimspiel eines Literaten (aus Rheinische Post, 28.Oktober 2005)
Der zweite Abend rund um den Autor Wolf von Niebelschütz, der viele Jahre in Hösel lebte, war eine erfolgreiche Fortsetzung. Diesmal entführten Jürgen Preuss und Professor Detlef Haberland in die "Kinder der Finsternis".
mehr

nach oben
Mittelalter-Roman aus Ratingen (aus WZ, 28.Oktober 2005)
Hand aufs Herz: Ratingen ist nicht gerade für seine vielen erfolgreichen Schriftsteller berühmt. Das ist zwar keine Schande, verleitet aber dennoch dazu, sich auf die Suche nach "dem Ratinger Autor von Format" zu begeben und Jürgen Preuss, selbst Autor und unter dem Pseudonym Weinrich Weine gut bekannt, scheint ihn gefunden zu haben.
mehr

nach oben
Roman als Sinfonie (aus Rheinische Post, 09.Juni 2005)
"Der blaue Kammerherr" ist kein Bestseller. Aber Jürgen Preuss ließ den Autor Wolf von Niebelschütz in einer Lesung im Medienzentrum hochleben.
mehr

nach oben
Worte gegen den Krieg
Am Montag, den 28.04.2003, fand im Jugendzentrum "Lux" in Ratingen ein Aktionstag mit dem Motto "What the world needs now ... WORTE gegen den KRIEG" statt. Die Veranstaltung war weder religiös noch politisch ambitioniert, sondern verstand sich als Kulturprojekt gegen Unterdrückung und Gewalt überall auf der Welt. 
   Jürgen Preuss alias Weinrich Weine und Ralf Blaha (siehe Fotos) sowie weitere Autoren aus Bielefeld, Düsseldorf, Erkrath, Essen und Herne trugen aus ihren Werken sowie Fremdwerken mit dem Thema "Krieg/Frieden" vor. Mitwirkende Autorengruppen waren hierbei unter anderen ERA e.V. und Imohar e.V.
Jürgen Preuss und Ralf Blaha
Bild: WK-VIDEO

Download Audio (mp3, 279 kB)
Download Video (mpeg, 10,4 MB)

WZ-Artikel
Kritik der Westdeutschen Zeitung
RP-Artikel
Kritik der Rheinischen Post

nach oben